Home
     
Jagdschule
Filme aus der Ausbildung
Hundeausbildung
Ehemalige u. Schüler auf Facebook
Kontakt
Anmeldung
 

 

 

 

Der Jagdhund – treuer Begleiter im Revier!

Der Hund ist der beste Jagdhelfer des Menschen - hierzu wurde er jahrhundertelang domestiziert. Im Zusammenspiel mit dem Jäger übernimmt er heute wichtige Arbeiten vor und nach dem Schuss. Egal ob Bauarbeit, Stöbern, Brackieren, Apportieren, Schweißarbeit oder die freie Suche auf dem Feld. Für jede Arbeit gibt es einen treuen Helfer. Die Jagd- und Naturschule Krieger bietet zwei Jagdhundeausbildungen / Hundeführerlehrgänge an – beide Module sind direkt auf die Vorbereitung von Hund und Hundeführer zur Brauchbarkeitsprüfung ausgerichtet.  

 
   
 
  Perfektes Zusammenspiel und Teamarbeit auf der Jagd!

Bevor es an die Jagdhundeausbildung geht, gilt es jedoch erst die richtige Auswahl hinsichtlich eines geeigneten Jagdhundes zu treffen. Die Entscheidung: Wecher Hund ist der richtige für mich hängt von mehreren Faktoren ab. Welche spezifischen Einsatzmöglichkeiten hat der Hund im Revier. Bedingen die Revier-verhältnisse einen Allrounder oder einen Spezialisten. Und hat der Hund auch die für die Ausbildung notwendigen Papiere. Gerne unterstützen wir Sie hier bei der Auswahl des richtigen Partners.
 
 
     
 
Hunde   Jagdhundekurs "Gehorsam"  

Der erste Schritt zum brauchbaren Jagdhund bildet immer der Gehorsam. Denn erst mit bestandener „Grundausbildung“ ist ein Hund in der Lage, kompliziertere Lehr- und Übungsfächer, wie sie im Rahmen einer BP abgeprüft werden, zu bewältigen. Im Jagdhundekurs „Gehorsam“ gilt es den Hunden folgende Fähigkeiten zu vermitteln: Leinenführigkeit, Sitz, Bleib, Platz, bei Fuß, Hereinkommen, Down, Schussfestigkeit, Dulden des Apports im Fang, selbständiges Aufnehmen des Apportels

Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Kurs "Gehorsam" Klicken Sie hier für weitere Informationen  
    
 
 
     
   
Schweiss-Arbeit  

Jagdhundekurs "Vorbereitung Brauchbarkeitsprüfung"   

Erst durch die BP gilt der Jagdhund, im Sinne des Gesetzes, als "brauchbarer Jagdhund". Die Jagd- und Naturschule Krieger bietet einen umfassenden Vorbereitungskurs zur Brauchbarkeitsprüfung. Übungsschwerpunkte sind folgende Fächer: Gehorsam, Apport, Schweissarbeit, Wasserarbeit sowie der Appell.

Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Kurs "Vorbereitung BP" Kilcken Sie hier für weitere Informationen

 
 
     
   
JGHV  

Spezialisten und Allrounder unterteilt in 6 Jagdhunde-Gruppen   

Abhängig vom jagdlichen Einsatzgebiet werden Jagdhunde in Deutschland unterteilt in Vorsteh-, Stöber-, Erd- und Schweißhunde, Bracken sowie Meute und Apportierhunde. Der Einsatz von Hunden bei der Jagd hat die Jagdhunderassen uber Jahrhunderte signifikant geprägt. So wurden von Generation zu Generation Hunde gezüchet, die sich immer mehr zu Spezialisten in einzelnen Disziplinen entwickelten. Oder zu Jagdhunderassen, die viele jagdliche Allround-Eigenschaften besitzen. Die jeweilige Verwendung auf der Jagd daher auch immer ist abhängig von den jeweiligen Eigenschaften der Hunde.

Griffonseite Klicken Sie hier für weitere Informationen

Link zum deutschen Hundeverband VDH Klicken Sie hier für weitere Informationen

Link zum Jagdgebrauchshundverband JGHV Klicken Sie hier für weitere Informationen

Link " Ordung zur Durchführung der BP für Jagdhunde in Bayern" Klicken Sie hier für weitere Informationen

 

 

 
 
     
 

Home I Impressum I Anmeldung I